Umbau und Sanierung

Gebäudeenergieberatung und Energiepass

Durch geeignete Maßnahmen lässt sich der Heizenergiebedarf Ihrer Immobilie um bis zu 50-80 % senken.

Um dafür geeignete Maßnahmen festzustellen, ist eine Gebäudeenergieberatung erforderlich, nach der auch ein Energiepass erstellt wird.

Die Gebäudeenergieberatung beinhaltet ein umfassendes Modernisierungskonzept und umfasst

  • die Erfassung der Gebäudedaten (bei uns nicht durch einen Fragebogen, sondern vom Fachmann vor Ort)
  • das Erstellen einer Energiebilanz
  • die Ermittlung ggf. verschiedener Einsparvarianten
  • die Einbeziehung von Fördermöglichkeiten
  • einen Beratungsbericht und dessen Erläuterung

Solch eine Gebäudeenergieberatung wird durch das Förderprogramm „Energiesparberatung vor Ort“ staatlich gefördert.

Der Energiepass ist ein „Gütesiegel“ Ihres Hauses. Er ist immer dann zu erstellen, wenn ein Gebäude oder Teile davon verkauft und demnächst auch neu vermietet werden. Er ist zehn Jahre lang gültig. Der Energiepass beinhaltet auf der Grundlage von Bauplänen, Verbrauchsabrechnungen und Schornsteinfegerprotokollen:

  • die Erfassung der Gebäudedaten (bei uns nicht durch einen Fragebogen, sondern vom Fachmann vor Ort)
  • die Berechnung und Bewertung des heutigen Gebäudezustands
  • das Festhalten der gewonnenen Werte im Energiepass

Zukunftsorientierte Käufer und Mieter, aber ebenso auch umweltbewusste Hauseigentümer werden die Chancen dieser Beratungen nutzen. Inzwischen der Energiepass gesetzlich vorgeschrieben.