Reiner Lorenz Mediation und Schlichtung

Ethik

Kompetenz
Ich bin sachkundig und kompetent in der Mediation. Ich habe eine einschlägige Ausbildung absolviert, besuche kontinuierliche Fortbildungen und habe Erfahrungen mit Mediationstätigkeiten auf der Grundlage einschlägiger Standards.

Geschützter Rahmen
Ich schaffe und wahre den geschützten Rahmen, der den Konfliktparteien ermöglicht, sich auf den Prozess der Lösungssuche einzulassen und Gewalt ausschließt.

Allparteilichkeit und Fairness
Ich nehme die Bedürfnisse und Interessen aller Konfliktparteien mit gleichem Respekt wahr.
Einfühlung und Ermutigung der Konfliktparteien
Ich fühle mich in die Konfliktparteien ein und achte das gesamte Spektrum der Gefühle aller Beteiligten.

Vertraulichkeit und Vertrauen
Alles, was ich in der Mediation erfahre, behandele ich respektvoll und vertraulich.

Freiwilligkeit
Ich gewährleiste die freiwillige Teilnahme aller Konfliktparteien an der Mediation.

Professionalität
Ich verpflichte mich, durch sorgfältige Vorbereitung die Interessen der Konfliktparteien bestmöglich zu wahren.

Verfahren
Ich vergewissere mich, dass die Parteien des Mediationsverfahrens das Verfahren und meine Aufgaben und die aller beteiligten Parteien verstanden haben.
Ich ergreife alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass eine einvernehmliche Einigung der Parteien in voller Kenntnis der Sachlage erzielt wird. Die Parteien können sich jederzeit aus dem Mediationsverfahren zurückziehen, ohne dies begründen zu müssen. (Ethisches Selbstverständnis nach dem europäischen Verhaltenskodex für MediatorInnen)